14.10.2014 Kategorie: Spielberichte-Männer
Von: Jürgen Tomek

ML1: Zweites Spiel - zweiter Sieg

Die ersten Minuten des Spiels sahen, gegen top motiverte Perchtoldsdorfer, alles andere als nach einem Jubel nach Spielende aus.


Gustav Weigel ballt die Faust nach einem seiner Tore.

Symbol für die Motivation und Kampfbereitschaft, Gustav Weigel ballt die Faust nach einem seiner Tore.

Sprungwurf von Patrick Gasperov gegen Handball Perchtoldsdorf.

Patrick Gasperov zeigte 100% Einsatz und seine Klasse.

Die Devils begannen mit hohem Tempo. So fielen die ersten zwei der vier Tore durch Konter. Es waren eben einer dieser Konter durch Philipp Wottawa in der 6. Spielminute der das erste Tor für den UHC Müllner Bau Stockerau brachte. In Folge entwickelte sich eine spannende aber relativ ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für Stockerau. Denn die Uhr zeigte 18:37 Minuten gespielt, als wieder Philipp Wottawa den Ausgleich zum 8:8 erzielte. Bis zur Pause erarbeitete sich unser Team einen 1 Tore Vorsprung (12:11).

 

In der zweiten Halbzeit setzte sich der UHC Müllner Bau Stockerau mit bis zu 4 Toren ab, jedoch ließen die, noch immer an den Sieg glaubenden, Perchtoldsdorfer nicht locker und kamen immer wieder bis auf ein Tor heran. In den letzten Sekunden musste die Gastgeber dann nochmals bangen, denn durch einen Ballverlust und schnellen Gegenstoß hätte noch der Ausgleich fallen können. Es blieb aber beim 25:24.

 

Ergebnis:
12.10.14, 18.00h, Alte Au
UHC Stockerau : P'dorf Devils 25:24 (12:11)

Ofcarovic R. Mathe; Hanke (4), Wottawa (5), Eiseler, Dimmy, Gasperov (6), Hofbauer (2), Gahler, Forrai (2), Weigl (2), Breitseher (1), Steffal, Nagy (3)

 

SIS-Online Spielbericht


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein