14.09.2014 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Wieder sehr fehleranfällig

Leider hat sich das Spiel der Vorwoche gegen Feldkirch wiederholt. Es waren von Beginn an viel technische Fehler und Abschlussschwächen der Grund für ein raschen Rückstand.


WHA Frauen, UHC Stockerau gegen Atzgersdorf, Carmen Reiss

WHA Frauen, UHC Stockerau gegen Atzgersdorf, Christina Gahler

Die Mannschaft schaffte es sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff nicht beständige Leistungen zu zeigen, wodurch die Gegnerinnen zu leichten Toren kamen. Zur Pause war der Rückstand bereits 9 Tore. Ein kurzes aufflackern nach der Pause mit 4:1 für Stockerau wurde jedoch durch weitere technische Abstimmungsprobleme zunichte gemacht. Letztendlich kam das ernüchternde Ergebnis mit minus 11 Toren gegen eine sehr stabile und ballsichere Atzgersdorfer Mannschaft zustande.
Dem neuen Trainer Heinz Hausmann steht noch sehr viel Arbeit bevor und die jungen Spielerinnen haben die Möglichkeit in den kommenden Spielen aus den Fehlern zu lernen.

 

Ergebnis: 14.09.14, 17.00h, Alte Au
UHC Stockerau : Tecton WAT Atzgersdorf  17:28 (7:16)
Pojezdalova, Nics; Reiß (1), Hruza (1), Meier, F Pewny (1), Joksch (4/1), Klnger (1)Dimmy, Riesenhuber (1), Kardos (2/1), Sajanova, Malyk (2), Gahler (4/2


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein