10.03.2014 Kategorie: Spielberichte-Frauen

WHA: weiter auf der Siegerstraße


Natürlich muss man mit dem Erfolg in Wien gegen MGA besonders zufrieden sein! Noch dazu ist dieser Erfolg nicht glücklich, oder durch Zufall zu Stande gekommen, sondern es hat verdient die bessere Mannschaft gewonnen!Dieses Kräfteverhältnis zeichnete sich schon zu Beginn des Spiels ab. In den ersten zehn Minuten hätten wir bei einer normalen Chancenverwertung locker mit fünf bis sechs Toren in Führung gehen müssen.So ermöglichten wir den Wienerinnen eine Konsolidierungsphase nach ca. zehn Minuten, die sie auch zu einem kleinen Vorsprung nutzten.

 

Langsam kämpften wir uns aber wieder heran, da auch die Verwertung der Einwurfmöglichkeiten besser wurde. So gestaltete sich das Spiel sehr offen. Die entscheidende Spielphase war sicherlich der Beginn der zweiten Hälfte, in der wir ein 15:17 in einen Vorsprung von 26:20 verwandeln konnten. Gestützt auf eine gute Torfrau gelang uns in diesem Zeitabschnitt eine hervorragende Deckungsleistung sowie einige sehr schöne schnelle Angriffe.

 

Die letzten zehn Minuten verliefen noch einmal spannend, da bei unserem Team langsam die Luft ausging, die Verletzung von Gahler die Mannschaft zusätzlich schwächte. Auch einige ruppige Szenen der Wienerinnen, die natürlich versuchten, den Misserfolg mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln abzuwehren, trugen zu unserer Verunsicherung bei.Letztendlich spielten wir aber den Vorsprung über die Zeit und standen als verdiente Siegerinnen fest.Ein Gesamtlob gebührt dem kämpferischen Einsatz des gesamten Teams. Einzelleistungen besonders hervorzuheben, wäre in dieser Situation unfair, da ALLE zu dem Erfolg beitragen konnten. Dennoch muss festgehalten werden, dass immer mehr junge Mädchen durch ihre Leistung dazu beitragen, dass die Mannschaft als gefestigtes Team auftreten kann und auch genug Wechselmöglichkeiten vorhanden sind, die eine gewisse Qualität über 60 Minuten ermöglichen.

 

Ergebnis: 08.03.14, 19.00h, Margarethen
MGA Fivers : UHC Stockerau 27:29 (16:15) Pojezdalova, Semanskyr; Reiß (3),Kerschner (4), Hruza (3), Klinger (2), Tataruch, Joksch (1/1), Dimmy (2), Riesenhuber(4),Kogler(3), Kardos,Jajanova,Gahler (7/4)


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein