08.10.2017 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: Verdienter Sieg gegen MGA

Enormer Kampfgeist auch beim 2. Spiel in dieser Woche


Siegesjubel der UHC Müllner Bau Damen

Viki Mauler zeigt ihre Stärken vom Flügel

Spielpatronanz der Firma C-Folia vertreten durch Geschäftsführer Thomas Christian

Gestärkt im Selbstvertrauen durch die Leistung gegen Hypo und mit der offenen Frage, wie die Mannschaft die Herausforderung auch körperlich verkraftet hat, starteten wir in das Spiel gegen die Wienerinnen, die am Ende der Saison sicherlich ein Mitkonkurrent um einen vorderen Tabellenplatz darstellen.
Und dieser Start war furios. Gestützt auf eine zunächst hervorragende Torfrau Kvasnicova kamen wir super in das Spiel und es schien, als würden wir die Generinnen wirklich überzeugend im Griff haben (Zwischenstand 11:4!!!) Was die nächsten Spielminuten aber komplett anders zeigten; der Kampfgeist der Wienerinnen war ungebrochen und eine Änderung ihrer Deckung verunsicherte unsere erfahrenen Spielerinnen derart, dass wir durch unerklärbare Fehlpässe und andere technische Fehler ein Kontertor nach dem anderen bekamen! Mit 14:14 zur Halbzeit war wieder alles offen und der Glaube der Gegnerinnen an einen Sieg fest gestärkt!
Gott sei Dank gelang es in der Pause wieder Ruhe und System in unser Team zu bringen! Dies wirkte sich kontinuierlich auch im Spielstand aus! Die Wienerinnen kamen nie zu einer Führung; aber sie gaben auch nie auf! Selbst eine 5 Tore Führung war nicht die Vorentscheidung. Immer wieder gelang es den Gegnerinnen zurück zu fighten und erst das letzte Tor ein paar Sekunden vor dem Ende durch Mauler sicherte den knappen, aber nicht unverdienten Erfolg.

Loben bei unserem Team muss man den Kampfgeist, innerhalb einer Woche zwei Leistungen dieser Art abgerufen zu haben. Ebenso das Tempospiel, das in vielen Phasen den Gegnerinnen zu schaffen macht. Manchmal allerdings wäre – vor allem in Phasen, in denen wir deutlich eine Führung haben – mehr Ruhe und Übersicht vorteilhaft!

Ergebnis WHA:
UHC Müllner Bau Stockerau – MGA Fivers 26:24 (14:14)
Stockerau: Öller, Kvasnicova, Stockinger; Reiß(7), Varjassiova (2), Bucuzolits, Hruza, Fichtinger, Freimbacher, Hödl (4), Malyk, Dimmy, Riesenhuber (2), Mauler (5), Leitner (1), Gahler (5/6)

Wir bendanken uns ganz herzlich bei der Firma C-Folia vertreten durch Geschäftsführer Christian Thomas für die Übernahme der Spielpatronanz!


WHA U 18:

Die 1. Hälfte gaben unsere Mädchen fast kampflos ab; erst nach der Pause und entsprechender Motivation kam unsere Jugend ins Spiel, konnten Erfolge verbuchen und so hielten sie zum Schluss ein achtbares Ergebnis der 2. Hälfte in Händen! Noch ist offensichtlich das Vertrauen in ihre Leistung sehr unausgeprägt und manche Mädchen neigen dazu, viel zu früh und ohne Kampf eine Überlegenheit der Gegnerinnen an zu erkennen! Diese ist oft gar nicht so deutlich und auch altersbedingt, wird allerdings oft durch mangelndes Selbstvertrauen unserer Jugend viel klarer dargestellt, als es wirklich ist!!

Ergebnis WHA U18:
UHC Volksbank Stockerau – MGA Fivers  16: 35 (7:23)
Stockerau: Kalkan, Winkler; Bruckner (3), Breitseher (1), Amsüss (2), Müller (4), Gangl (1), Lauermann (4), Habermüller (1)


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein