10.04.2017 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: Verdienter Auswärtssieg gegen HIB Graz

Toller Kampfgeist und Super-Leistung der ganzen Mannschaft


Eine sehr starke kämpferische Leistung sicherte der Stockerauer Mannschaft in Graz die verdienten 2 Punkte. Von Beginn an zeigte unser ersatzgeschwächtes Team, dass man nicht nach Graz gekommen ist, um mit dem Schicksal zu hadern und auf keinen Fall daran dachte, sich der schlechten Ausgangssituation frustriert zu ergeben.
Doch alles der Reihe nach und daher ein kurzer Blick auf die Ausgangssituation. Riesenhuber seit Donnerstag operiert, Gahler nach ihrer Krankheit längerfristig nicht einsatzfähig, Freimbacher mit Grippe im Bett und drei Hollabrunner Mädchen mit Doppelspielberechtigung gleichzeitig bei ihrem Spiel in Kärnten unabkömmlich! Dies reduzierte unseren Kader enorm! Aber wie schon oben angesprochen, ließ der Rest sich nicht unterkriegen und bot eine sehr kluge Leistung, die vor allem durch enormen Kampfgeist getragen wurde! Furios war der Start und eine sehr schnelle Führung mit 3 Toren zwang gleich die Heimmannschaft zum Umdenken! Einige unerklärliche Entscheidungen der beiden Schiedsrichterinnen. ließ manchmal die Gastgeberinnen Hoffnung schöpfen, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.
So gingen wir mit einer komfortablen Führung in die Pause. Das Vorhaben, in der 2. Hälfte den Vorsprung konzentriert und routiniert zu verwalten, wackelte durch einen furiosen Start der Grazerinnen nach Wiederbeginn ganz kurz. Dass die Heimischen dieses Tempo nicht weiterspielen konnten war klar und als Anna Leitner, die sich immer besser in die Mannschaft einleben kann, den alten Torabstand wieder herstellen konnte, waren wir endgültig auf der Siegerstraße!
Ein Gesamtlob gebührt dem gesamten Team für die kämpferische Leistung. Gleichzeitig wurde in den hektischen Phasen nie der Überblick verloren! Daher ist der Sieg der besseren und clevereren Mannschaft verdient!

Ergebnis WHA:
HIB HB Graz – UHC Müllner Bau Stockerau 26:31 (11:15)
Stockerau: Pojezdalova, Kalkan; Reiss (8), Varjassiova (3), Hruza (5), Hödl(7), Dimmy (4), Leitner (4), Frey, Fichtinger, Bruckner

WHA U18:
Chancenlos war unsere junge Mannschaft im U 18 Spiel. Zu viele leichte Ballfehler zu Beginn ermöglichten den Heimischen immer wieder schnelle Konter und so war das Spiel auch sehr einseitig und bald entschieden. Eine tolle, weitere Talentleistung zeigte Kalkan im Tor, die mit dem ersten Einsatz in der Kampfmannschaft belohnt wurde!

Ergebnis WHA U18:
HIB HB Graz – UHC Müllner Bau Stockerau 34: 11 (19:4)
Stockerau: LKalkan; Hübl, Kottinger (2), Frey (2), Fichtinger (3), Seitl, Breitseher (3), Habermüller (1), Bruckner, Storkan


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein