12.04.2015 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Unnötige Niederlage gegen Korneuburg

NÖ-Derby ausgeglichen bis zum Schluss


Die Stockerauerinnen mussten noch auf ihre Spielmacherin Yvonne Riesenhuber verzichten, die nach einer Verletzung jedoch bereits wieder das Training aufnehmen konnte. Das NÖ-Derby zwischen den Damen des UHC Müllner Bau Stockerau und Union WKZ Korneuburg wurde über die gesamte Spielzeit gesehen von den Abwehrreihen dominiert.
Der Spielverlauf in der ersten Halbzeit war sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. Neo-Juniorinnen-Teamspielerin Carmen Reiss glänzte durch Ihre Torgefährlichkeit und wurde daher auch einige Zeit manngedeckt. Dies schaffte Raum für die anderen Rückraumspielerinnen, welcher auch in Tore umgesetzt werden konnte. Dreizehn Tore in Hälfte eins wurden von den Aufbauspielerinnen erzielt. Verena Kardos, Nina Stumvoll und Barbora Durechova zeigten dabei in dieser Zeit mit Ihrer Wurfstärke auf. Der Pausenstand von 14 : 14 ließ jedes Ergebnis offen.
Auch in Spielhälfte zwei sahen die Zuschauer eine sehr starke, kämpferische Verteidigungsleistung der UHC-Damen. Korneuburg konnte sich in den ersten zehn Minuten nach der Pause auf die Würfe der Stockerauer Aufbauspielerinnen besser einstellen und bis zur 40 Minute einen Drei-Tore Vorsprung herausspielen. Eine Auszeit von UHC-Trainer Heinz Hausmann mit Spielerinnenwechsel und entsprechenden taktischen Anweisungen brachte in den nächsten 5 Minuten den verdienten Ausgleich zum 18 : 18.
In der Schlussviertelstunde hatte das Spiel alles was ein Derby zu bieten hat. Die Nerven lagen bei einigen Spielerinnen blank. So konnten einige gut vorgetragene Angriffe leider nicht mit einem Torerfolg abgeschlossen werden. Korneuburg ging wieder mit drei Toren Führung. Drei Minuten vor Spielende sah man ein letztes Aufbäumen durch Nina Stumvoll zum Zwischenstand von 21 : 22. Der Ausgleich sollte jedoch nicht mehr gelingen und so stand am Ende Korneuburg mit 21 : 23 als Sieger fest.
Trainer Heinz Hausmann meinte nach dem Spiel: „Die Damen habe eine ausgezeichnete  Abwehrarbeit verrichtet. Leider wurden in der zweiten Spielhälfte die herausgespielten Wurfchancen nicht in Tore umgesetzt“.

Ergebnis:
UHC Müllner Bau STOCKERAU - Union Korneuburg 21:23 (14:14)
Pojezdalova, Nics; Reiß (6), Hruza, Sajanova (1), Doppler, Stumvoll (4), Malyk (1), Dimmy, Kardos (5), Durechova (2), Meier (1), Freimbacher (1), Pewny


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein