13.03.2022 Kategorie: Spielberichte-Frauen

WHA: Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Wr. Neustadt


Dieses Wochenende traten die UHC Müllner Bau Damen auswärts gegen die Spielgemeinschaft Vöslau/Wr. Neustadt an. Wr. Neustadt liegt in der Tabelle einen Punkt hinter Stockerau am 6. Platz. Im Heimspiel hatte es eine Niederlage für unsere Mannschaft gegeben, daher wollten unsere Mädchen diesmal Revanche nehmen.
Das Heimteam hatte allerdings einen besseren Start, die Stockerauerinnen fanden nur schwer ins Spiel. Nach 16 Minuten stand es 7:5 für die Wr. Neustädterinnen. Doch dann starteten unsere Damen eine Aufholjagd und konnten mit einem 6:0 Lauf erstmals einen kleinen Vorsprung herausholen. Torfrau Isabella Fritz-Castro zeigte einige tolle Paraden und verschaffte unserem Team den nötigen Rückhalt. Halbzeitstand 11:13 für die Gäste.
Auch in der 2. Hälfte hatte unsere Mannschaft Startschwierigkeiten. Immer wieder schafften es die Heimischen, Lücken in unserer Deckung aufzureißen und so zum Torerfolg zu gelangen. Dennoch konnten die Stockerauerinnen bis zur 53. Minute die Führung behalten. Der Ausgleich für die Heimmannschaft fiel durch einen 7-Meter. Danach wechselte die Führung immer wieder. Eine halbe Minute vor Schluss gelang Stefanie Schalko der Führungstreffer. Im Gegenangriff konnte unsere Torfrau Isabell Bernhard abwehren, doch der Ball gelangte wieder in die Hände der Gegnerinnen, die in der Schlusssekunde einen 7-Meter herausholten, und somit noch zum Endstand von 25:25 ausgleichen konnten.

Trainer Mo meinte: "Leider, wie es uns schon öfters in dieser Saison passiert, gelingt es uns nicht, die kritischen Phasen in einem Spiel positiv zu überstehen, dadurch entsteht bis in die letzten Minuten viel Druck. Dieses Mal schafften wir das Unentschieden und konnten einen sehr wichtigen Punkt herausholen. Wir werden um jeden Punkt weiterkämpfen, solange es eine Möglichkeit gibt, sich für die Play Off-Spiele zu qualifizieren."
Hanna Feuerstein resümierte: "Wir fanden anfangs nur schwer ins Spiel. In der 17. Minute stand es 7:7 danach konnten wir uns das erste Mal absetzen und bis zur Halbzeit einen 2 Tore Vorsprung herausholen. Auch in der zweiten Spielhälfte hatten wir Startschwierigkeiten, konnten allerdings dann bis zur Minute 53 die Führung behalten. 5 Minuten vor Spielende stand es 22:22 und es blieb bis zum Ende sehr spannend. Nach einer aufregenden Schlussphase konnten wir uns leider nicht durchsetzen."

Ergebnis WHA:
roomz JAGS WV – UHC Müllner Bau Stockerau 25:25 (11:13).-
Stockerau: Winkler, Bernhard, Fritz-Castro; Hart (5/1), Rein Lorenzale, Feuerstein, Schalko (3/1), Freimbacher, Gangl, Stumvoll (1), Habermüller, Michálková (4), Mauler (5), Touiker (2), Kovarik (5/2), Vcelar




Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein