27.09.2015 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Überlegener Sieg gegen Korneuburg

Stockerauerinnen überzeugen im Bezirksderby


Das erste Heimspiel des UHC Müllner Bau war gleich das Bezirksderby gegen Korneuburg.
Beide Mannschaften zeigten bereits zu Saisonbeginn gute Leistungen: Die Halle war mit weit über 200 ZuseherInnen gut gefüllt  und das Spiel wurde mit Spannung erwartet. Es ging um die Etablierung der beiden Mannschaften im oberen Tabellendrittel. Vor Spielbeginn wurden die fünf erfolgreichen Spielerinnen der Beachhandballstaatsmeisterschaft in Tulln vom Juni dieses Jahres: Carmen Reiss, Diana Öller, Nina Stumvoll, Verena Kardos und Helga Meier, vom Vorstand geehrt. Dann überreichte der Hauptsponsor der Stockerauer WHA-Mannschaft, Herr Christian Müllner, die neuen Dressen an die Kapitänin Christina Gahler. Der Start in das Bezirksderby begann für die Heimmannschaft nach Wunsch. Bei dem mit hohem Tempo geführten Spiel ging der UHC Stockerau in Führung. Die quirligen Stockerauer Spielerinnen zeigten neben einer gediegenen Abwehrleistung zur Freude des Trainers Tomas Kutka auch ein variantenreiches Angriffspiel und konnten sich bald mit 4 Toren absetzen. Die Korneuburgerinnen versuchten dagegen zuhalten und es entstand ein interessantes Spiel, bei dem der Abstand besonders durch die Korneuburger Nationalteamspielerin Johanna Schindler konstant gehalten werden könnte. Yvonne Riesenhuber zeigte ihr Klasse und erzielte Tor um Tor. Zur Pause konnte von der Heimmannschaft ein beruhigender Vorsprung von 5 Tore herausgespielt werden. In der zweiten Halbzeit wurde es zu Beginn etwas hektischer und es kam auf beiden Seiten zu einigen technischen Fehlern, die auf das weiter anhaltende hohe Tempo im Spiel zurückzuführen waren. In dieser Phase zeigte besonders die wiedergenesene Christina Gahler ihre Klasse, verwandelte jeden Siebenmeter und konnte in der Abwehr entscheidend mitwirken. Auf Korneuburger Seite gelang es nicht die Abwehr zu konsolidieren und das dynamische Angriffspiel zu unterbinden. Nur Johanna Schindler konnte mit 11 Toren überzeugen. Der Vorsprung der Heimmannschaft wuchs immer mehr an. Es kam zum Einsatz der rekonvaleszenten Spielerinnen Laura Klinger und Simona Kubinova, die diesen Belastungstest nach ihren schweren Verletzungen sehr gut bestanden.

Ergebnis WHA:
UHC Müllner Bau Stockerau - Union WBZ Korneuburg 32:23 (19:14)
Pojezdalova, Nics, Öller; Reiß (4), Klinger, Kubinova, Kardos (3/1), Malyk, Doppler (4), N. Stumvoll (3), S. Stumvoll (4), Riesenhuber (9), Sajanova, Gahler (5/1)

Ergebnis WHA U19
UHC Volksbank Stockerau - Union Generali Korneuburg 21:20 (12:11)
Hofmann, Öller; Klinger, Breitseher, Sajanova (9), Buczsolits (3/1), S. Lang (7), Steinböck, Freimbacher (1), F. Pewny (1), Kraft, C. Geischläger


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein