17.04.2016 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: Toller Kampfgeist gegen Hypo NÖ1

Phasenweise Spiel auf Augenhöhe


WHA:
Es ist eine Tatsache, dass der Ausfall einiger Leistungsträgerinnen sehr schwer zu kompensieren ist! Dennoch zeigte unsere Mannschaft in diesem Spiel zwei Gesichter.
Die erforderlichen Umstellungen und Versuche, dem Team in dem schweren Spiel zu helfen, griffen zu Beginn leider nicht. Zu fehleranfällig und mit einer schlechten Wurfausbeute ermöglichten wir den Gästen einige schnelle Kontertore und der Spielstand von 0:10 spiegelte bis dahin auch unsere Leistung wider. Noch dazu kam, dass die beiden Schiedsrichter deutliche "Hypo-Tendenz" zeigten und damit die Unruhe in unserem Team noch zunahm. Das zweite Gesicht präsentierten unsere Mädchen ab dem ersten Tor, das wie eine Befreiung wirkte. Plötzlich wurde gekämpft, die technischen Fehler waren weg und gestützt auf eine hervorragende Nina Stumvoll wurde auf Augenhöhe mit Hypo mitgespielt. Der 10-Tore Vorsprung konnte sogar zeitweise auf ein Minus von 6 Toren verkürzt werden. Diese guten 30 Minuten bestätigen das Nivau unseres Teams und den hervorragenden 4. Tabellenplatz in der Tabelle! Erst als gegen Ende des Spiel unserer Mannschaft langsam die Kräfte ausgingen, konnte Hypo nochmals zulegen und den deutlichen Sieg absichern.
Ein Pauschallob für den Kampfgeist ab der 10. Minute verdient die ganze Mannschaft. Besonders  der Einsatz von Yvonne Riesenhuber muss dabei erwähnt werden, der man ihre Verletzung kaum anmerkte. Sie spielte weit über den Erwartungen. Ebenso war die sportliche Leistung von Martina  Pojezdalova und Nina Stumvoll auf sehr hohem Niveau! Besonders erfreulich waren auch die Leistungen von Elina Malyk, Barbara Dimmy und Diana Öller, die erneut ihr Talent unter Beweis stellen konnten und damit bewiesen, dass man auch in Zukunft mit ihnen rechnen kann!

Ergebnis WHA:
UHC Müllner Bau Stockerau - Hypo NÖ 1 19:31 (10:17)
Pojezdalova, Öller; Hruza (1), Stumvoll N.(5), Malyk(1), Dimmy(1), Riesenhuber(3), Doppler(1), Kardos(2), Sajanova(2), Gahler(3/1)

WHA U19:
Leider sind auch in unserer jungen Mannschaft die Ausfälle und Verletzungen nicht zu ersetzen. Die Hypo- Mädchen waren überlegen und siegten somit auch verdient. Kämpferisch war diesmal unserem Team nichts vorzuwerfen; zwischendurch wurden auch einige gelungene spielerische Aktionen gezeigt, die allerdings auch immer wieder von technischen Fehlern unterbrochen wurden! Erfreulich war das erste Auftreten der U 15 Torfrau Anesa Kalkan und auch Johanna Bruckner bestätigte, dass sie schon durchaus dem Team helfen kann.

Ergebnis WHA U19:
UHC Müllner Bau Stockerau - Hypo NÖ 1 26:34 (11:16)
Hofmann,Kalkan; Geischläger (3), Bruckner, Breitseher, Kraft (3) Fichtinger, Steinböck (1), Buczolits (1),Lang (10/3), Sajanova (8)


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein