09.04.2018 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: Niederlage gegen Hyo NÖ


„(Junge) Bäume wachsen nicht sofort in den Himmel!“ Es hätte keinen Beweis dieser Art bedurft, um eine Bestätigung dieses Zitats zu bekommen. Schon vor dem Spiel war zu erwarten, dass Hypo NÖ die Niederlage im Cup sehr, sehr tief getroffen hatte und sie bei diesem Spiel alles – wirklich alles – unternehmen werden, um Revanche zu nehmen! Und so kam es auch!
Nicht zu erwarten war allerdings, dass unser Team nach etwas glücklosen Anfangsminuten wirklich jeden Plan und Zusammenhalt vermissen ließ  und schon vor der Halbzeit in die heftige Niederlage schlitterte! Wenn objektive Zuseher bei Hypo NÖ den größeren Kampfgeist und eine höhere Motivation registrieren, dann sagt dies alles! Nur im Spaziergang wird man nicht zum Erfolg kommen können!
Dabei hat das Spiel gar nicht schlecht begonnen. Hypo NÖ, sichtlich angespannt, benötigte einige Zeit um in das Spiel zu finden. Die Damen des UHC Müllner Bau konnten sich zu Beginn auf Anna Kvasnicova im Tor verlassen – sie zeigte einige schöne Paraden und parierte auch einen Strafwurf – und fanden in dieser Phase gute Einwurfmöglichkeiten vor! Doch anstatt mit einer Führung das Spiel zu beruhigen und die Nervosität von Hypo noch zu steigern, wurden unsere Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Die beiden Strafwürfe verworfen, Kontermöglichkeit vergeben, zwei Flügelchancen an die Stange!
So stand das Spiel nach 15 Minuten 3:6 statt zumindest umgekehrt! Dann allerdings folgten fürchterliche 15 Minuten. Ohne sich besonders aufzubäumen, verloren wir zusehends den Plan. Hätten nicht unsere Torhüterinnen annähernd ihre Normalform erreicht, wäre der Rückstand zur Halbzeit noch höher gewesen!
Nach der Pause versuchten wir nochmals mit mehr „Feuer“ den Eindruck der 1. Hälfte vergessen zu machen. Einige Teilerfolge wurden erzielt und so endete dieser Spielabschnitt mit „nur“  6: 4 für Hypo NÖ. Allerdings änderte sich nichts am Gesamteindruck. Zu wenig aktiv agierten wir in der Abwehr, der Angriff weiterhin mehr als harmlos, ein weiterer Strafwurf verworfen…. das Spiel damit bei 20:7 schon längst entschieden!
Dass danach alle unsere jungen Mädchen ihre Spielzeit erhielten, ist das Positive aus den letzten 20 Minuten. Dass natürlich der Leistungsunterschied zwischen unseren jungen Mädchen, die versuchten Spielerfahrung zu bekommen und der Mannschaft von Hypo NÖ, bei denen von Minute zu Minute das Selbstvertrauen stärker wurde, deutlich zum Ausdruck kam, ist nicht verwunderlich!
Wir sind aber dennoch überzeugt, dass mehr Spiele dieser Art zur Weiterentwicklung der jungen Mädchen beitragen können.
Wir werden nun versuchen, die Fehler der Partie zu verarbeiten und sind überzeugt, dass wir schon am kommenden Wochenende wieder ein anderes Team sehen werden.
Der Sieg im Cup ist schon Geschichte und hilft in der Meisterschaft nicht weiter. Wir müssen uns unserer Stärken besinnen und diese auch wieder im Spiel zeigen! Dann haben wir schon nächste Woche zu Hause gegen St. Pölten (Samstag, 14.04. um 19:00) die Chance auf Rehabilitation!

Ergebnis WHA:
Hypo NÖ - UHC Müllner Bau Stockerau 37:12 (14:3)
Öller, Kvasnicova, Stockinger; Pewny, Reiss , Varjassiova (3), Buczolits, Hruza, Freimbacher, Klinger, Malyk (1/1), Dimmy (2/1), Riesenhuber (2/1), Mauler (1), Leitner (2), Gahler (1)

WHA U18:
Stark ersatzgeschwächt traten unsere jungen Mädchen gegen Hypo NÖ an. Dabei wurde in den ersten 20 Minuten gar nicht schlecht gespielt. Hier war System im Spielaufbau zu erkennen und die Mädels kamen immer wieder zu Teilerfolgen. Natürlich ließen ohne Wechselmöglichkeiten sowohl die Kraft als auch die Konzentration mit Fortdauer des Spiels nach – so kam die Heimmannschaft noch zu einem deutlich höheren Sieg, als der Leistungsunterschied tatsächlich war!
Besonders auffallend ist die gute Form von Anesa Kalkan im Tor, die sich erneut für höhere Aufgaben empfahl!

Ergebnis WHA U18:
Hypo NÖ - UHC Müllner Bau Stockerau 47:9 (21:6)
Kalkan, Winkler; Storkan (1), Bruckner (5), Breitseher (2), Müller (1), Gangl, Habermüller


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein