09.11.2014 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Mit viel Kampfgeist gegen Wr. Neustadt


Am Samstag empfingen die Stockerauer Frauen den Tabellenzweiten aus Wr. Neustadt. Die Neuerwerbung Nina Stumvoll konnte krankheitsbedingt nicht spielen. Trotz der unterschiedlichen Ausgangspositionen war die Partie über weite Strecken ausgeglichen und spannender als das Ergebnis auf den ersten Blick preisgeben würde: Die Gastgeberinnen erwischten lediglich einen denkbar schlechten Start und lagen leider früh mit 1:7 (11. Minute) in Rückstand, bevor Trainer Heinz Hausmann zur Time-Out Karte griff. Bis zum Pausenpfiff sahen die Zuschauer dann ein Spiel auf Augenhöhe. Zwar ging der UHC Stockerau mit 12:19 in die Pause, konnte den Wr. Neustädterinnen allerdings seit dem Time-Out mit 11:12 die Stirn bieten. Auch im zweiten Abschnitt, angeführt von Top-Torschützin Yvonne Riesenhuber (11 Treffer), hielten die Damen aus der Alten Au bis zehn Minuten vor Ende gut mit dem amtierenden Vizemeister mit. Obwohl man über fünfzig Minuten hinweg dem verpatzten Start hinterherlief, bot der UHC eine attraktive Leistung, die Lust auf mehr macht.

Ergebnis:
08.11.14, 19.00h, Alte Au
UHC Müllner Bau STOCKERAU - ZV McDonald s Wiener Neustadt 27:38 (12:19)
Pojezdalova, Nics;
Reiß (5), Klinger (2), Hruza (3), Meier, Doppler (2), Malyk, Joksch (1), Dimmy, Riesenhuber (11/6), Kardos (2), Durechova (1)

Ergebnis: WHAU19
08.11.14, 17.00h, Alte Au
UHC Volksbank STOCKERAU - ZV roomz hotels Wiener Neustadt 22:38 (12:19)
Hofmann, K. Lang;
Kraft, Klinger (1), Dubec, C. Geischläger (4/1), Buczolits , Freimbacher (3), N. Geischläger (2/1), Horvathova (5/1), S Lang (6/1), Fichtinger, Weidlinger (1)



Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein