22.01.2017 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Heimsieg gegen Wr. Neustadt

Wie aus einem Guss – wichtiger Sieg im NÖ Derby


Die Stockerauerinnen mussten ohne der erkrankten Kapitänin Christina Gahler in dieses Niederösterreichderby gegen Wr. Neustadt  gehen. Das Spiel begann vor den zahlreich erschienen Fans mit einer vom Trainerteam um Jana Kutkova gut eingestellten Mannschaft sehr temporeich. Die Lenaustädterinnen hatten einen ausgezeichneten Start in die Partie und es konnte rasch ein Vorsprung von 3 Toren herausgespielt werden. Dabei  zeigte die Aufbaureihe mit Petra Varjassiova, Yvonne Riesenhuber und Sabrina Hödl ein dynamisches Angriffsspiel welches die Wr.Neustädterinnen in große Bedrängnis brachte. Es wurde variantenreich agiert und die Angriffe konnte sicher abgeschlossen werden. Dabei zeigte sich die Klasse der Flügelspielerin Carmen Reiss, die immer wieder freigespielt werden konnte und sicher verwertete.  Die junge Torfrau Diana Öller gab der Mannschaft einen sicheren Halt und die Gäste hatte große Mühe mitzuhalten. So ging es mit drei Toren Vorsprung in die Halbzeitpause. Den Stockerauerinnen gelang es auch, im Gegensatz zum Spiel in Trofaiach, wenige Eigenfehler zu machen und das Spielniveau hoch zu halten. Die Gäste mussten immer wieder einen Rückstand aufholen und schafften nach 10 Minuten nur einmal den Ausgleich. In dieser Phase wurde das Spiel hektisch und es kam auf beiden Seiten zu einigen technischen Fehlern. Danach zeigte sich, dass Stockerau konditionell und technisch überlegen waren und auch taktisch sehr gut agierte. Beide Torfrauen zeigten eine ausgezeichnete Leistung.  In entscheidenden Phasen wurde das Tempo herausgenommen und ein ruhiger Aufbau geduldig  gewählt und die Flügelspielerinnen ideal freigespielt. Carmen Reiss und Anja Pewny waren immer wieder gefährlich und schafften dadurch auch viel Raum für die Aufbauspielerinnen. Die Führung wurde systematisch ausgebaut und fast alle Spielerinnen konnten Tore erzielen. Besonders hervorzuheben ist auch die Leistung von Kreisspielerin Lisa Hruza, die sich gegen die körperlich sehr robusten Gäste immer wieder durchsetzen konnte und wesentlich zum verdienten Sieg beitrug. Hauptsponsor Christian Müllner meint: „Es war eine Freude der Stockerauer Mannschaft zuzusehen. Sie spielte wie aus einem Guss und es zeigt sich eine erfreuliche Weiterentwicklung der gesamten Mannschaft“.

Ergebnis WHA:
UHC Müllner Bau STOCKERAU – Roomz Hotels ZV Wr. NEUSTADT 31:27 (17:14).-
Stockerau:   Öller, Pojezdalova; A. Pewny (3), Reiß (7), Varjassiova (2), Hruza (2), Freimbacher, Hödl (7/3), Geischläger N. (1), Dimmy, Geischläger C. (1), Riesenhuber (8/1), Fichtinger.

Ergebnis WHA U18:
UHC Volksbank STOCKERAU - ZV Sparkasse Wr. NEUSTADT  18:37 (8:13).-
Stockerau: K. Lang, A. Kalkan; Amsüss (3), Fichtinger (7/2), Hübl, Bruckner (5), Gangl, Breitseher (3), Frey, Seitl, S. Storkan.


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein