23.12.2019 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: deutlicher Sieg gegen Eggenburg im letzten Heimspiel dieses Jahres


Dorin Novak im Angriff

Spielpatronanz durch die Firma Trnka, vertreten durch Frau Birgit Duffek, und der Sportunion Niederösterreich, vertreten durch Hrn. Präsident Raimund Hager

Ein deutlicher Sieg des UHC Müllner Bau Stockerau zu Beginn der Rückrunde der WHA! Nach Problemen in der Abwehr in der 1. Hälfte konnten die beiden Punkte und der Sieg nach der Pause durch eine Steigerung in der Defensive und in der Chancenverwertung klar gesichert werden.
Durch weitere Ausfälle und Krankheiten wusste man den Kader bis zu Spielbeginn nicht genau. So musste unsere Mannschaft mit „nur“ einer Torhüterin das Spiel bestreiten, Maria Lauermann war mit Fieber dabei, die Grippe von Dorin Novak gerade ausgeheilt und Sophie Novak noch immer am Ellbogen verletzt.
So war der Start unserer Mannschaft etwas schwierig. Vergebene Chancen, zu hektische Abschlüsse ermöglichten den Gästen immer wieder leichte Gegentore. Auch eine kurze Führung mit 4 Toren (14:10) beruhigte das Spiel nicht. Erst eine Pausenansprache mit Anweisungen für ein besseres Defensivspiel änderte das Auftreten unserer Mannschaft und ermöglichte auch unsrer Torfrau ihr Talent zu zeigen. Sofort kamen die Stärken der UHC Müllner Bau Damen über das Tempospiel zur Geltung. Damit war der Rest nur noch Formsache – der klare Heimsieg sichergestellt.
Insgesamt betrachtet kann man mit dem Auftreten des UHC Müllner Bau Stockerau im Herbst sehr zufrieden sein. Mit 16 Punkten reihen wir uns in der Tabelle im Vorderfeld ein – und das trotz einer neu zusammen gestellten Mannschaft, sehr vielen Auswärtsspielen und einiger Verletzungen!

Ergebnis WHA:
UHC Müllner Bau Stockerau - UHC Eggenburg 40:30 (18:17)
Stockerau: Ivkic, Bernhard; Reiss (2), Hart (7), Magurean, Schalko (8), Kodajova (6), Dimmy (1), Lauermann (3), Mauler (5), Novak S. (3), Novak D. (5)

Die Mannschaft des UHC Müllner Bau Stockerau hat den Aufstieg in die nächste Runde des ÖHB Cups erreicht und liegt mit 16 Punkten nach dem 1. Durchgang im Spitzenfeld der Tabelle! Mit dieser Bilanz kann man durchaus zufrieden sein! Das nächste Heimspiel ist am 25.01. in Stockerau gegen Ferlach und am 31.01. das Cup– Spiel in St. Pölten!

WHA U18:
UHC Volksbank Stockerau – UHC Eggenburg 17:23 (7:13)
Ein klassischer „Selbstfaller“ unserer jungen Mannschaft. Viel zu oft war man durch leichte Fehler im Nachteil, durch Verletzungen auch nicht im Stande, am Spielverlauf etwas zu ändern!
Stockerau: Ivkic; Storkan, Bruckner, Taborsky (1), Kalkan M. (1), Lauermann, Gangl, Bardho (1), Harreither (2), Müller (5), Habermüller (7)

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Trnka, vertreten durch Frau Birgit Duffek, und bei der Sportunion Niederösterreich, vertreten durch Hrn. Präsident Raimund Hager, für die Übernahme der Spielpatronanz!

Hier gehts zu den Bildern der WHA


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein