22.10.2018 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

WHA: Auswärtssieg in Wr.Neustadt


Die angestrebten Punkte aus Wr. Neustadt wurden erreicht. Überlegener als es das Resultat letztendlich ausdrückt, präsentierte sich das Team des UHC Müllner Bau Stockerau in diesem schwierigen Auswärtsspiel.
Im Gegensatz zu den letzten Spielen in der Fremde präsentierten sich die Mädchen in der Abwehr sehr engagiert und als Mannschaft. Dies war auch der Schlüssel zum Erfolg, an dem das gesamte Team Anteil hatte. Dadurch konnten sich unsere Torhüterinnen mehrmals auszeichnen – zu Beginn Verena Flöck, dann hielt Diana Öller entscheidende Strafwürfe und Branca Topic fischte zum Schluss einige Bälle aus den Ecken.
Die Anfangsphase war sehr hektisch, hier hatten unsere Mädchen zunächst noch einige Probleme in 1:1 Situationen. Dadurch kamen die Heimischen zu einigen „leichteren“ Toren. Wirklich stark war aber dann der Mittelteil in dieser Hälfte. Unwiderstehlich wurden unsere Angriffe fertig gespielt und Wr. Neustadt hatte nichts Gleichwertiges dagegen zu stellen. Der Vorsprung wurde von 5:5 auf 5:10 ausgebaut. Diese Phase war letztendlich entscheidend für den Sieg.
Natürlich zeigten die Heimischen, dass sie nicht gewillt waren, die Punkte den Stockerauerinnen kampflos zu überlassen. Mit mehr als erlaubter Härte – Nachstoßen von der Seite und Hinten – versuchten sie unseren Spielfluss zu bremsen. Bis zur Pause gelang das Vorhaben allerdings nicht und die Führung mit 16:11 war mehr als verdient.
Auch die 2. Hälfte zeigte zunächst ein ähnliches Bild. Mit rustikalem Einsteigen kämpften die Gegnerinnen gegen die Niederlage; erst bei dem Zwischenstand von 21:16 schien es, als wären unsere Damen „weich geklopft“. Ein Zwischenspurt brachte Wr. Neustadt auf 22:21 gefährlich nahe an den Ausgleich heran. Gott sei Dank waren unsere Torhüterinnen in dieser Phase besonders aufmerksam und erfolgreich. Und auch bei den UHC Müllner Bau Damen war das Feuer wieder entfacht und selbst besondere Aggressivität der Gegnerinnen und der gegnerischen Wechselbank half nicht gegen weitere erfolgreiche Angriffe der Stockerauerinnen. Bei 27:22 war das Spiel entschieden. Der Rest war nur noch Ergebnis - Kosmetik.
Besonders muss man diesmal die Angriffsleistung von Sophie Novak hervor heben; sie entwickelt sich gut in unserer jungen Truppe und war mit ihrem direkten Zug zum Tor immer wieder erfolgreich. Langsam beginnen sich auch die "Neuen" in unserem Team auf das schnelle Kombinationsspiel einzustellen und die letzten harten Trainingswochen zeigen Wirkung. Auch bei Lisa Felsberger ist ein deutlicher Formanstieg zu erkennen.
Die nächsten Wochen werden zeigen, wie weit sich unsere neu formierte Mannschaft schon entwickelt hat.
Schon am Freitag, 26.10. um 19:00 kommt es in der Alten Au im Schlager der Runde zum Duell gegen die bisher ungeschlagenen Wienerinnen von MGA!

Wir erhoffen eine hervorragende Stimmung in der Alten Au  und die Unterstützung unserer Fans! Der UHC Müllner Bau Stockerau wird alles versuchen um zu zeigen, dass das stärkere Team in Stockerau zu Hause ist!

Ergebnis WHA:
Wr. Neustadt  – UHC Müllner Bau Stockerau 25:27 (11:16)
Stockerau: Topic, Öller, Flöck; Pewny, Reiss (1), Klinger, Buzcolits, Raffasederova (2), Malyk, Dimmy , Felsberger (8/3), Riesenhuber, Mauler (2), Leitner (1), Novak S. (9), Novak D. (2), Novak D. (4)

WHA U18 :
Zu schwach war diesmal der Kader besetzt um in diesem Spiel wirklich dagegen halten zu können! Durch ein weiteres Spiel der Partnerinnen aus Tulln und durch eigene Ausfälle durch Krankheit  waren genau 7 Mädchen anwesend und stellten sich ohne Auswechselspielerin der Herausforderung. Schade, dass - solange die Kräfte reichten - die Verwertung der Chancen (zB: fünf vergebene Strafwürfe!) eine gute Leistung sowohl im Angriff als auch in der Abwehr nicht im Ergebnis zum Ausdruck brachte. Dennoch gab es immer wieder gute Aktionen der jungen Mädchen. Leider aber auch einige unnötige Aussetzer, die das Gesamtbild trübten. Das Endergebnis ist dennoch viel zu hoch ausgefallen!

Ergebnis WHA U18
Wr. Neustadt - UHC Volksbank Stockerau  36:8 (16:3)
Stockerau: Winkler; Bruckner (1), Harreither (2), Gangl (2), Habermüller (2), Müller (1), Storkan







Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein