Informationen und Präventionskonzept zu COVID-19 im Trainings- & Spielbetrieb
26.09.2021 Kategorie: Spielberichte-Frauen

WHA: Auswärts Niederlage für die UHC Müllner Bau Stockerau Damen gegen Hypo


In der 3. Runde der WHA-Liga trafen die UHC Müllner Bau Damen in der Südstadt auf Hypo Niederösterreich.
Unsere Damen erwischten einen guten Start und konnten zunächst gut mithalten. Die ersten 11 Minuten waren knapp und Hypo führte nur mit 5:3. Die erste 2 Minuten Strafe gegen Stockerau konnte Hypo dann zu einem 4 Tore Vorsprung ausbauen und dominierte von da an die erste Halbzeit. Der Spielstand zur Halbzeit lag bei 19:8.
In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Unsere Mannschaft kämpfte zwar bis zur letzten Sekunde, Hypo hatte aber die längere Bank und die Stockerauerinnen konnten nichts mehr entgegensetzen. Der Abstand wuchs in der 57. Minute auf 14 Tore, am Ende gelang unseren Damen noch 1 Tor aufzuholen. Endstand war 33:20.

Trainer Moshe Halperin: "Wir versuchten, das Tempo von Hypo in der ersten Halbzeit zu verlangsamen, dies gelang uns leider nur für die ersten 10 Minuten des Spiels.
In der kommenden Woche wartet viel Arbeit auf uns. Wir müssen für die wichtigen 2 Punkte nächstes Wochenende kämpfen.“

Am kommenden Samstag treffen die UHC Müllner Bau Damen in der Alten Au auf Feldkirch und wollen unbedingt einen Heimsieg feiern.

Ergebnis WHA:
Hypo Niederösterreich – UHC Müllner Bau Stockerau 33:20 (19:8).-
Stockerau: Bernhard, Fritz-Castro; Klinger (1), Schalko (4), Freimbacher (1), Kodajova (6), Gangl, Habermüller, Michálková, Mauler, Lauermann (1), Touiker (2), Kovarik (2), Vcelar (1), Hiesinger (2).

WHA-U18:
Leider gab es bei den U18-Mädels die erwartete Niederlage gegen einen zu starken Gegner.
Durch leichte Ballverluste und zuviele technische Fehler stand es in der Halbzeit bereits 20:4 für Hypo. In der Pause wurden daher die Ziele für die 2. Halbzeit neu gesetzt. Die Anordnungen der Trainerin konnten nun besser umgesetzt werden. Die geworfenen Tore erhöhten sich in den zweistelligen Bereich und die erhaltenen Tore hielten sich auch in Grenzen. Außerdem gab es ein paar wirklich schöne Aktionen unserer sehr jungen Mannschaft, bei denen sie ihr Talent aufblitzen lassen konnten.  Dennoch, die deutliche Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden - Endstand: 34:14

Ergebnis WHA-U18:
Hypo Niederösterreich – UHC Müllner Bau Stockerau 34:14 (20:4).-
Stockerau: Lindmayr, Josipovic; Fiala So., Taborsky, Kis, Pregler (3), Müller (1), Habermüller (4), Fiala Sa., Gangl (2), Kalkan (3/3), Wostal (1).


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein