20.12.2016 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Walter Klinger

WHA: Auswärtssieg gegen Atzgersdorf

Aufwärtstrend hält an! Stockerau klettert die Tabelle hoch!


Die Stockerauer Mannschaft erwartete ein für die weitere Entwicklung der Meisterschaft entscheidendes Spiel. Beim Match gegen den Tabellennachbar Atzgersdorf wollten die Lenaustädterinnen den Aufwärtstrend bestätigen und sich im vorderen Tabellenbereich festsetzen. Die Vorzeichen waren getrübt, da einige Spielerinnen krankheitsbedingt nicht trainieren konnten bzw. am Spieltag geschwächt waren. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Bis zur 10. Minute konnte Stockerau zwar immer wieder in Führung gehen, musste dann aber auch gleich wieder den Ausgleich hinnehmen. Das Spiel war spannend und beide Teams zeigten gute und schnelle Abschlüsse. In der darauffolgenden Spielphase zeigte Carmen Reiß durch drei Treffer in Serie ihre Wurfstärke und Stockerau konnte das Spiel bestimmen. Die Führung wurde bis auf 5 Tore ausgebaut. Danach kam es zu einigen Abspielfehlern, zwei verschossenen 7-Meter-Würfen und  darauffolgenden leichten Gegentoren durch die Wienerinnen. Die Stockerauerinnen gingen mit einer Führung von zwei Toren in die Pause.
In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit konnten sich die Spielerinnen von Trainerin Jana Kutkova und Tomas Kutka nicht absetzen, blieben jedoch immer in Führung. Die Wienerinnen erzielten mehrfach den Anschlusstreffer, konnten jedoch nicht ausgleichen. Die Verteidigung stabilisierte sich und die Torfrau Martina Pojezdalova konnte sich durch sehenswerte Paraden mehrfach auszeichnen.  Anja Pewny und Sabrina Hödl, die beide ein sehr gutes Spiel zeigten, brachten die Gäste aus Niederösterreich auf die Gewinnerstraße. Alle Kaderspielrinnen zeigten hohen Einsatz und Viktoria Freimbacher und Barbara Dimmy erzielten entscheidende Tore.
Resumee: Die  Mannschaft hat sich stabilisiert, die jungen Stockerauer Spielerinnen können sich immer besser an das hohe Tempo, welches von erfahrenen Spielerinnen wie Yvonne Riesenhuber und Sabrina Hödl vorgegeben wird, anpassen und leisteten einen wesentlichen Beitrag zum Sieg. Damit geht die WHA-Mannschaft am 5. Tabellenplatz in das Frühjahr und kämpft wie im Vorjahr um die Qualifikation für einen Internationalen Bewerb.

Ergebnis WHA:
WAT Atzgersdorf - UHC Müllner Bau STOCKERAU 26:29  (15:17).-
Stockerau: Öller, Pojezdalova; Varjassiova, Hödl (9/1), Reiß (6), Hruza (2), Gahler (1/1), Dimmy (1), C. Geischläger, Riesenhuber (5), Freimbacher (1), N. Geischläger, A. Pewny (4), Fichtinger.

Ergebnis WHA U18
WAT Atzgersdorf - UHC Volksbank STOCKERAU 37:15 (19:4).-
Stockerau: K. Lang, Kalkan; Amsüss (4), Fichtinger (1), Hübl, Bruckner (2), Gangl (1), Kottinger, Breitseher (1), Frey (3), Habermüller, Lauermann (3/1), Seitl.



Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein