13.04.2015 Kategorie: Spielberichte-Jugend

U15M: Nächster Schritt gelungen

Am Samstag (11.04.2015) fand das 1. Heimspiel unserer U15M SG UHC bbm consulting Stockerau / U.Korneuburg im Platzierungs Play Off statt.


Konstantin Titze beim Wurf gegen UHC Tulln, U15 männlich

Konstantin Titze trug 4 Tore zum Sieg bei.

Der Gegner in der Sporthalle Alte Au war der Union Handball Club aus Tulln. Nach dem Sieg im letzten Spiel des Grunddurchganges gegen Tulln sowie der unglücklichen Niederlage mit -1 im 1. Play Off Spiel auwärts gegen Gänserndorf wollten unsere Jungs diesmal unbedingt gegen Tulln als Sieger vom Platz gehen. Unsere Mannschaft wurde erneut von mehreren Spielern aus unserer Spielgemeinschaft mit Korneuburg unterstützt. Erstmals in dieser Saison bestand der Kader aus 12 Feldspielern sowie 2 Torleuten; somit eine volle Spielerbank!

 

Im Tor feierte unser Lucas Taucher sein Meisterschaftsdebüt. Im Laufe des Spiels konnte Lucas mit einigen tollen Paraden aufzeigen und legte alsbald die anfängliche Nervosität ab. Der Beginn des Spiels verlief ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Nach rund 12 Minuten stellte Trainer Martin Rahberger unserer Angriffsspiel um und änderte somit die Grundaufstellung vom Beginn des Spiels. In den darauffolgenden Minuten konnte ein Vorsprung von bis zu 4 Toren erspielt werden. Auch gelang es unserem Team immer wieder die beiden „großgewachsenen Aufbauspieler” von Tulln zu neutralisieren bzw. deren Angriffsspiel entscheidend zu stören. Nach einem Tor aus einem Wurf über die Tullner Mauer von Mathias Ramgraber ging es mit 13:9 für den UHC in die Pause.

 

In der 2. Hälfte konnte die Stockerauer Führung mit konsequenter Deckungsarbeit sowie einer soliden, geschlossenen Mannschaftsleistung gehalten werden. Der Gegner mobilisierte nochmals alle spielerischen Kräfte, doch die Burschen „stemmten” sich immer wieder erfolgreich dem Gegner entgegen. Tulln kam mit Fortdauer des Spiels nie näher als 3 Tore heran. Je länger das Spiel dauerte, desto größer wurde der Siegeswille unserer Jungs. Auch eine rote Karte kurz vor Ende des Spiels gegen Konstantin Titze wegen der dritten 2 Minuten Strafe brachte die Mannschaft nicht mehr aus dem Tritt.

 

Der Abschluss dieser kämpferisch tollen Partie war ein „gelupfter” Siebenmeter in der 60 Minute von Manuel Rahberger. Dieser Treffer bedeutete gleichzeitig den Endstand in diesem Spiel: Sieg mit 27:23! „Dieser Sieg gebührt heute allen anwesenden Kaderspielern. Die Basis zum Sieg war eine konsequente Deckungsarbeit der gesamten Mannschaft”, sagte Trainer Martin Rahberger nach dem Spiel. Nächsten Sonntag (19.04.2015) will unsere Mannschaft beim Retourmatch in der Sporthalle Tulln – Spielbeginn ist um 09:30 Uhr – erneut ein gewichtiges Wort bei der Vergabe von Meisterschaftspunkten mitsprechen

 

Spielbericht: sis-handball.at/live/spiel.aspx


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein