11.06.2018 Kategorie: Spielberichte-Jugend
Von: Martin Hohenecker

U13 Staatsmeisterschaft in Ferlach


Ein Turnier mit viel Erfahrungswerten

Am Freitag, 1.Juni begaben sich die Stockerauer Löwen Richtung Süden in das schöne Kärnten zu den Staatsmeisterschaften der U13 männlich.
Gute Stimmung, volle Moivation und Vorfreude auf dieses besondere Turnier war in den Augen der Kinder zu sehen.
Nach einer angenehmen Fahrt und einem guten Abendessen begab man sich zur Nachtruhe.
Samstag war es dann so weit. 3 Spiele standen auf dem Programm, gegen den Meister aus der Steiermark, Kärnten und Tirol.
Das Ziel war klar. Eine gute Einstellung an den Tag zu legen, konzentriert zu spielen und Spaß zu haben.  Trotzdem, die Stockerauer Löwen waren mehr als angespannt, die Nervosität war fast zu riechen. Leider startete man auch so in das erste Spiel. So waren es zur Halbzeit bereits -6 Tore gegen Bärnbach/Köflach, obwohl dies eigentlich eine Mannschaft auf Augenhöhe war. Die zweite Halbzeit lief zwar wesentlich besser, aber der Rückstand war nicht mehr gut zu machen.
Im zweiten Spiel hatte man es ganz schwer. Gegen den Gastgeber aus Ferlach, der auch als Favorit gehandelt wurde, musste man eine Glanzleistung an den Tag legen. Siehe da, die ersten 10 min. fanden die Stockerauer Löwen auch wieder zu ihrer gewohnten Stärke, ehe die Kärntner dann Tor für Tor wegzogen. Am Schluß gab es ein -7.
Somit war alle Konzentration dem dritten Spiel gewidmet. Es ging um den 3. Platz in der Gruppe und um das Kreuzspiel um Platz 5 am Sonntag. Unsere jungen Burschen präsentierten sich gut, fanden schnell in das Spiel und lagen über große Zeit immer in Führung. Zur Pause 15:10. Nach der kurzen Ansprache in der Kabine ging ein voll motiviertes Team in die 2. Hälfte. Das Spiel verlief weiterhin gut, aber leider nur bis ca. 7 min. vor Schluß. Da die Tiroler immer näher kamen, wurden unsere jungen Löwen immer nervöser. Stangenschüsse und eine schlechte Deckung unseres Teams brachte die Wende zugunsten des Gegners und führte zu einer knappen -1 Niederlage. Hängende Köpfe und Tränen bei den jungen Burschen, die sich so viel erhofft hatten, waren die Folge.
Am Sonntag musste man sich somit mit dem Spiel um Platz 7 begnügen, bei dem Salzburg der Gegner war. Die Kinder hatten den Vortag gut verkraftet und waren wieder voll motiviert und mit Siegeswillen am Spielfeld. Mit dieser Einstellung und guten Aktionen konnten die jungen UHC-Löwen die Salzburger Burschen mit 22:17 besiegen und einen positiven Abschluß feiern.
Die junge Mannschaft musste bei ihrem ersten Antritt bei Staatsmeisterschaften noch Lehrgeld zahlen, konnte aber viele wichtige Erfahrungen sammeln und kann positiv in die Zukunft schauen.
Die beste Unterstützung - nach der Heimmannschaft - kam auf jeden Fall vom UHC Stockerauer Löwen Fanklub, denn insgesamt 26 Fans waren mitgereist.

Am Jahresplan für die nächste Saison wird schon gearbeitet und wir freuen uns auf eine gute Sasion 2018/19.


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein