15.10.2018 Kategorie: Spielberichte-Männer

Tabellenführer Punkt abgeknöpft


Julian Reiss kämpfte sich durch die Tullner Abwehr

Die Herren des UHC Müllner Bau Stockerau mussten sich diese Woche mit Tulln einer, von der Papierform, stärker einzuschätzenden Mannschaft stellen. Doch davon ließ sich die Heimmannschaft, zumindest in den ersten Spielminuten, nicht beeindrucken.

 

In den ersten 20 Minuten entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft aus Stockerau. Durch eine konsequente Deckung und dadurch resultierende Kontertore konnte man gleich einmal mit 2 Toren davonziehen. Bis zur 20. Spielminute konnte ein 3 Tore Vorsprung herausgespielt werden. Danach versuchte Trainer Boro Gacesa einigen Spielern eine kurze Erholung zu gönnen, doch leider schlichen sich dadurch auch wieder Konzentrationsfehler ein und Tulln konnte bis zur Pause auf 13:13 ausglichen.

 

Dramatik pur

In der zweiten Spielhälfte war das Match an Dramatik fast nicht zu überbieten. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich und keine der Mannschaften konnte sich merklich absetzen. 8 Minuten vor dem Ende gelang es Tulln dann durch einen Doppelschlag mit 2 Toren davonzuziehen. Doch die jungen Stockerauer steckten nicht auf. Im Gegenteil, nach einem Team-Timeout, in dem der Trainer nochmals auf die Wichtigkeit der Deckungsarbeit hinwies, agierte die Mannschaft wieder mit jener Leidenschaft, die auch schon gegen Korneuburg zu erkennen war.

 

Letztendlich sind die geteilten Punkte durch den 30:30 Endstand für beide Mannschaften ein gutes und faires Ergebnis. Nächsten Samstag geht es dann in die Weinviertelarena nach Hollabrunn zum ersten Auswärtsmatch der Saison.

 

Besonderer Dank gilt der Firma Winter-Group Dienstleistungen für die Übernahme der Spielpatronanz.

 

Spielbericht »


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein