10.02.2020 Kategorie: Neuigkeiten

Spannender Februar für die UHC Müllner Bau Damen


Die UHC Müllner Bau Damen spielen in der Meisterschaft an der Spitze mit und fordern im ÖHB Cup Semifinale den regierenden Meister WAT Atzgersdorf.
Nach dem letzten Heimsieg gegen Ferlach hat sich unsere Mannschaft endgültig im Spitzenfeld festgesetzt .  Nun steht das nächste sehr schwierige Heimspiel am Programm. Am kommenden Samstag, 15.2. spielt die Mannschaft in der Alten Au gegen BW Feldkirch. Das Team aus Vorarlberg ist sicherlich stärker als es der Tabellenplatz ausdrückt. Dennoch werden unsere Damen wie gewohnt alles geben, damit die beiden Punkte in Stockerau bleiben.  Dabei hofft unsere Mannschaft wieder auf zahlreichen Besuch und lautstarke Unterstützung ihrer Fans!

Bei der Auslosung im CUP Semifinale wurde uns der regierende Meister WAT Atzgersdorf zugelost. Stockerau hat das Heimrecht bekommen und damit kommt es am Samstag, 29.02. um 19:00 zum Cup–Schlager in der Alten Au. Natürlich scheinen die Gäste als Favorit in die Begegnung zu starten.  Aber mit einer tollen Unterstützung und einer sicherlich top motivierten Mannschaft könnte viel möglich sein….

Unsere UHC Müllner Bau Damen, die sich diesen schweren Aufgaben stellen, sind:
Nicole  Ivkic, Isabel Bernhard, Anesa Kalkan; Carmen Reiß, Sandra Hart, Teodora Magurean, Stefanie Schalko, Viktoria Freimbacher, Dominika  Kodajova, Johanna Bruckner, Carina Gangl, Barbara Dimmy, Viktoria Mauler, Maria Lauermann, Sophie Novak, Dorin Novak und Sara Petrova


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein