02.11.2018 Kategorie: Spielberichte-Männer

Punkteteilung gegen Bezirksnachbar


Das Derby zwischen dem UHC Stockerau und dem UHC Hollabrunn in deren Heimstätte, auch weithin als Weinviertelarena bekannt, war am Samstag, 20.10.18 wieder an Spannung nicht zu überbieten. Die UHC Müllner Bau Stockerau Herren begannen überzeugend und mit einer starken Defensive. Auch im Angriff konnten die Gäste in den ersten Spielminuten mit starken Kombinationen und bis zum Schluss ausgespielten Spielzügen die Heimmannschaft aus Hollabrunn dominieren. Nach 15 Minuten war die 10:5 Führung aus Stockerauer Sicht durchaus gerechtfertigt. Doch dann riss, wie auch in den letzten Spielen, die Konzentration und es wurden zu viele Eigenfehler begangen. Dadurch konnte Hollabrunn bis zur Pause auf 11:11 ausgleichen.

 

Die 2. Halbzeit gestaltete sich wesentlich ausgeglichener, mit vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten und ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Doch richtig kurios wurde es erst gegen Ende des Spiels. Nach einer 2 Minuten Strafe für den Stockerauer Tormann und 2 weiteren Strafen gegen Feldspieler wegen eines Wechselfehlers musste ein Feldspieler im Stockerauer Tor aushelfen.

 

Trotz dreifacher Überzahl gelang es Hollabrunn in dieser Phase nicht sich entscheidend abzusetzen und die Stockerauer brachten die Unterzahl routiniert über die Zeit. Beim Spielstand von 28:28 und noch 40 Sekunden auf der Uhr leistete sich Stockerau aufgrund der Anspannung einen folgenschweren Fehler. Mit einem unüberlegten wegschlagen des Balls sahen sich die Unparteiischen dazu gezwungen die Rote Karte zu zücken und auf den 7m Strich zu zeigen. Matthias Mayer ließ sich diese Chance für Hollabrunn nicht entgehen und fixierte nach Ablauf der 60 Minuten den Endstand zum 29:28 für den UHC Hollabrunn. Zum Spielbericht »

 

Retourspiel sollte Klarheit bringen

Unsere Mannschaft war sich bewusst, dass sie die bessere Mannschaft war. Aufgrund von zu vielen Fehler und mangelnder Konzentration ging dieses Spiel jedoch verloren. Mit einer gesunden Mischung Enttäuschung und Wut im Bauch war die Richtung für das bereits eine Woche später stattfindende Rückspiel klar > Die UHC Männer wollten Revanche und das Spiel unbedingt gewinnen.

 

Und so kam es am vergangenen Sonntag, 28.10.18 in der Sporthalle Alte Au zum neuerlichen Aufeinandertreffen der zwei Weinviertler Teams, in das die Gäste aus Hollabrunn besser starteten. Die Männer des UHC Müllner Bau Stockerau brauchten die ersten 5 Minuten um sich auf den Gegner einzustellen. Beim Spielstand von 1:4 für den UHC Hollabrunn war dann klar wie Angriff- und Abwehrreihe agieren müssen. Tor um Tor wurde aufgeholt und ab der 10. Minute mit dem Führungstor zum 5:4 stellte sich der Lohn für die kämpferische Leistung ein. Mit zwei 3:0 Läufen spielte der UHC Müllern Bau Stockerau bis zur Pause einen Vorsprung von 5 Toren heraus – Pausenstand 17:12.

 

Mit Fortdauer des Spiels wurde die Deckung der Lenaustädter immer stabiler und verschob gut gegen die Angreifer. Selbst im Angriff zeigte die Stockerauer Mannschaft immer mehr Dynamik und Tempo. So konnte auf die Gästedeckung immer Druck ausgeübt werden und die dadurch entstehenden Lücken wurden ohne zu zögern genutzt. In der Folge konnten sowohl die Flügelspieler als auch der Kreis sich einige Male gut in Szene setzen. Nach einem weiteren 3:0 Lauf zum zwischenzeitlichen Spielstand von 21:13 herrschten in der Sporthalle Alte Au klare Verhältnisse. Mitte der 2. Halbzeit hatten die Gastgeber nochmals eine starke Phase mit einem 4:0 Lauf. Alles in Allem zeigte die Mannschaft die von sich selbst geforderte Reaktion und gewann das Spiel schlussendlich klar mit 32:21. Zum Spielbereicht »

 

Der UHC Stockerau bedankt sich speziell bei Herrn Naber Botros (Inhaber vom Stadt-Café, Rathausplatz 8, 2000 Stockerau) für die Übernahme der Spielpatronanz! Herzlichen Dank!

 

Eine Momentaufnahme zeigt die UHC Müllner Bau Männer auf dem 2. Tabellenplatz – 2 Punkte hinter dem UHC Eggenburg, welcher jedoch ein Spiel mehr ausgetragen hat. Mit diesem Schwung und der Spielfreunde kann es weitergehen, so dass noch viele Punkte nach Stockerau geholt werden.

Die nächsten 4 Meisterschaftsspiele bestreitet die Mannschaft am 04.11.18 in Eggenburg, am 17.11.18 in Perchtoldsdorf, am 18.11.18 gegen Waidhofen/Thaya in Horn und am 25.11.18 in Tulln allesamt auswärts. Die UHC Herren würde sich freuen wenn einige Fans auch die eine oder andere Auswärtsreise mitantreten. Das nächste Heimspiel für die UHC Müllner Bau Männer findet am 2. Dezember 2018 um 18:30 Uhr in der Heimspielstätte Sportzentrum Alte Au statt.



Zum Spielplan der Männer »


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein