08.02.2019 Kategorie: Spielberichte-Frauen

ÖHB Cup Frauen: UHC Müllner Bau Damen ziehen souverän ins Halbfinale ein


Yvi Riesenhuber setzt sich gegen die Deckung von Trofaiach durch

Spielpatronanz der Firma Elektro Trnka, vertreten durch Frau Duffek, und S’Toni Cafe & Co, vertreten durch Anton Riepl

Im Viertelfinale des ÖHB Cups trafen die Damen des UHC Müllner Bau Stockerau in der Alten Au auf den ATV Auto Pichler Trofaiach. Die Mädels hatten sich sorgfältig auf dieses Match vorbereitet, wollten sie natürlich auch heuer wieder ins Halbfinale aufsteigen, um die Chance auf die Titelverteidigung zu wahren.
In den ersten Minuten konnten die Trofaiacherinnen das Spiel noch ausgeglichen halten. Nach vier Minuten zogen die Stockerauerinnen aber auf und davon. Bei 3:3 starteten die UHC Müllner Bau Damen einen Durchmarsch und stellten innerhalb kurzer Zeit auf 11:3 und nach 18 Minuten war die Führung bereits auf +10 ausgebaut.
Die Lenaustädterinnen hatten auch weiterhin die Gegnerinnen gut im Griff. Obwohl sich die Trofaiacherinnen mit einer großen Kreisläuferin gut verstärkt haben, konnten sie in Folge nicht mehr wirklich gefährlich werden. Trainer Karsten Schneider konnte den gesamten Kader einsetzen und verschiedene Varianten ausprobieren.
Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Die gute Deckungsleistung der Stockerauerinnen ermöglichte immer wieder einfache Gegenstoßtore und ließ den Vorsprung der UHC Müllner Bau Damen weiter anwachsen. Am Ende konnten unsere Damen mit 39:21 einen eindeutigen Sieg erringen und zogen souverän ins Halbfinale ein.
Der einzige Wermutstropfen dieses Abends war eine neuerliche Verletzung in unserer Mannschaft. Fiona Buczolits zog sich bereits beim Aufwärmen einen Muskelfaserriss zu und muss einige Zeit pausieren.

Am vergangenen Dienstag erfolgte bereits die Auslosung für die Halbfinalpaarungen. Dabei zog der UHC Müllner Bau mit Hypo NÖ den wahrscheinlich schwersten Gegner im Bewerb. Am 9./10. März findet dieses Halbfinale in der Alten Au Stockerau statt. Dabei werden Erinnerungen an das Vorjahr wach, wo die UHC Mädels bereits im Viertelfinale auf Hypo trafen und mit einem sensationellen 24:19 Sieg den Seriensieger aus dem Bewerb warfen. Eine Wiederholung dieses Erfolgs wird heuer noch schwieriger werden, einerseits aufgrund unserer langen Verletztenliste und andererseits weil sich Hypo (nach zwei Jahren ohne Cuptitel) heuer das Double (Cupsieger und Meister) auf keinen Fall nehmen lassen möchte. Aber unsere Damen werden alles daran setzen, den Serienmeister zu fordern. Mit der gewohnten Unterstützung der Fans wird dies sicher wieder ein ganz "heißer" Kampf!

Ergebnis ÖHB Cup Viertelfinale:
UHC Müllner Bau Stockerau – ATV Auto Pichler Trofaiach 39:21 (21:11).-
Stockerau: Topic; Flöck; Reiß (1), Klinger (1), Buczolits, Hruza (4), Freimbacher (2), Malyk, Gangl, Dimmy (3), Felsberger (6/2), Riesenhuber (7/3), Mauler (11), Novak (1), Gahler (3).

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Elektro Trnka, vertreten durch Frau Duffek, und bei S’Toni Cafe & Co, vertreten durch Anton Riepl, für die Übernahme der Spielpatronanz!

Hier gehts zu den Fotos der WHA

Stimmen zum Spiel: Interview mit Dorin Novak


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein