12.12.2016 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

ÖHB-Cup Frauen: Kampf ums Achtelfinale gegen Graz

Krimi mit Verlängerung und verdienter Sieg in Graz – Aufstieg in das Achtelfinale!


Die Stockerauer Mannschaft erwartete in Graz eine schwierige Ausgangsposition. Vor einem Monat wurde das Heimspiel mit einem Tor gewonnen und die Grazerinnen waren zu Hause auf Revanche aus. Die steirische Mannschaft startete kämpferisch und druckvoll in das Spiel. Es gelangen schnelle Tore und nach 5 Minuten eine 3-Toreführung. Erst dann stabilisierte sich die Abwehr der Lenaustädterinnen und die Niederösterreicherinnen kamen immer besser ins Spiel. In der 24. Minute führte Stockerau bereits mit 5 Toren. Dabei zeigt sich, dass besonders die erfahrenen Spielerinnen unter Leitung von Yvonne Riesenhuber Akzente setzen konnten. Jedoch kam es gegen Ende der ersten Halbzeit zu technischen Fehlern, wodurch die Pausenführung mit nur 2 Toren etwas zu gering ausfiel.
In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit gelangen den Stockerauerinnen nur 2 Tore und die Grazerinnen konnten ausgleichen. Es zeigte sich wieder die von unserer Mannschaft bereits bekannte Wellenbewegung von unkonzentriertem Spiel und Abschlussschwächen bis zu sehr gutem Handball mit schönen Toren. Die Spielerinnen von Jana Kutkova gingen immer wieder mit mehreren Toren in Führung, konnten diese aber nicht über längere Zeit halten. Den Grazerinnen gelang bis zur 50 Minute der Ausgleich. In der anschließenden Phase verschossen die Stockerauerinnen zwei 7-Meter und ließen dadurch die Gegnerinnen wieder stark weden. Obwohl Stockerau bis gegen Ende der zweiten Halbzeit immer in Führung lag, gelang der Heimmannschaft in der vorletzten Sekunde der Ausgleich.
Es ging in die Verlängerung von 2 mal 5 Minuten und dabei zeigte sich die Klasse der erfahrenen Spielerinnen von Stockerau. Sie gingen schnell in Führung und die Torfrau Martina Pojezdalova konnte sich mehrfach auszeichnen. So wurde der Krimi letztendlich für Stockerau entschieden und der Aufstieg fixiert.

Ergebnis ÖHB-Cup:
HIB Handball GRAZ  - UHC Müllner Bau STOCKERAU 29:31  (27:27, 12:14).
Stockerau: Öller, Pojezdalova; Varjassiova (3/1), Hödl (6), Reiß (1), Hruza (4), Gahler (2), Dimmy, Riesenhuber (11/2), Freimbacher, N. Geischläger (2), A. Pewny (1), Sajanova (1).


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein