10.12.2018 Kategorie: Spielberichte-Frauen
Von: Wolfgang Kaindl

ÖHB-Cup Achtelfinale: Deutlicher Sieg gegen SG Voitsberg/Bärnbach/Köflach


Lisa Felsberger im Angriff (Foto: Marcel Hausegger)

Mit dem festen Vorsatz, mit einer gefestigten Defensive und einer ordentlichen Teamarbeit den Gegner nicht zu unterschätzen und schon gar die Hoffnung auf eine Sensation aufkommen zu lassen, machte sich die Mannschaft des UHC Müllner Bau auf den Weg in die Steiermark. Der krankheitsbedingte Ausfall von Yvonne Riesenhuber, die Ausfälle von den Torhüterinnen Branca Topic und Verena Flöck durften dabei ebenso wenig eine Rolle spielen wie die Tatsache, dass einige unserer Mädchen nicht 100% fit die Reise antraten!
Dieses Vorhaben gelang zu Beginn sehr gut und spätestens nach 10 Minuten bei dem Spielstand von 10:3 für unser Team gab es über den Ausgang des Spiels keine Diskussion mehr. Zu deutlich war von Beginn an der Unterschied im spielerischen Vermögen zwischen den beiden Teams. Zu oft waren mit relativ einfachen Mitteln Aktionen der Heimischen zu verhindern und ermöglichten eine Unzahl an Kontermöglichkeiten! In dieser Form entwickelte sich der weitere Spielablauf. 15:5 nach 15 Minuten und der Pausenstand von 20:8 brachten eigentlich den Unterschied der beiden Mannschaften gar nicht wirklich zum Ausdruck. Es ist verständlich, dass die Mannschaft des UHC Müllner Bau die Konzentration nicht über 60 Minuten hoch halten konnte.
Kritisch könnte man anmerken, dass den Gegnerinnen das Torewerfen manchmal zu leicht gemacht wurde und die Konzentration beim Abschluss nicht immer passte. Mit einer höheren Quote im Abschluss hätte man sicher die angestrebte Marke von mehr als 40 Toren erreichen können und – selbst wenn man einige „7- Meter Geschenke“ an das Heimteam wegrechnet – 18 erhaltene Tore sind eigentlich auch zu viel!
Positiv zu erwähnen ist, dass die eingesetzten jungen Mädchen sich sehr gut in die Mannschaft einfügen konnten. Anesa Kalkan im Tor nutzte  ihre Einsatzzeit zu einer tadellosen Leistung und auch Carina Gangl konnte sich sehr gut in die Mannschaft integrieren!

Schwieriger wird sicher die Herausforderung am kommenden Samstag, 15.12. um 19:00 gegen die starke Grazer Mannschaft in der Alten Au. Um den Anschluss an die Spitze halten zu können, sollte uns ein Sieg gelingen. Dieses Unterfangen wird nicht einfach, stellt doch das steirische Team gestützt auf ein paar Legionärinnen eine sehr starke Mannschaft dar!
Wir hoffen sehr, dass trotz Advent und Weihnachtsstress genug Fans den Weg in die Sporthalle finden, um die Mannschaft des UHC Müllner Bau bei diesem schwierigen Spiel zu unterstützen!

Ergebnis ÖHB-Cup Achtelfinale:
SG Voitsberg/Bärnbach/Köflach  - UHC Müllner Bau Stockerau 18:39 (8:20)
Stockerau: Öller, Kalkan;  Reiss (5), Klinger (6), Hruza (3), Buczolits, Raffasederova (5), Malyk, Gangl (1),  Dimmy  (3), Felsberger (7/1), Mauler (4), Novak S.(4), Novak D. (1)


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein