23.10.2016 Kategorie: Spielberichte-Männer
Von: Michael Appl

ML1: Niederlage gegen SG Langelois/Krems


In der Heimat des Stockerauer Spielertrainers Martin Schierer gibt es für die Lenaustädter immer herausfordernde Spiele. Die Heimischen hatten in der laufenden Saison noch keinen Punkt gemacht und wollten daher unbedingt anschreiben. Dementsprechend war diesmal der Kader der Langenloiser mit einigen Spielern aus dem Kremser HLA-Kader besetzt, der Beste davon war aus Stockerauer Sicht der Tormann Florian Deifl, der so manchen Angriff der Stockerauer vereitelte. Den Rest erledigte die Verteidigung und die eigenen Fehlschüsse. Nachdem Patrik Nagy – unser bester Werfer von den Langenloisern durch Manndeckung neutralisiert wurde, lag es an Philipp Wottawa, Alexander Schneider und Bernhard Steffal für die Tore zu sorgen. Csaba Czikkely hatte sich verletzt, sodass er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Martin Schierer versuchte, durch seinen Einsatz in der Verteidigung und manchmal im Angriff den Spielverlauf zu stabilisieren, was aber nur zum Teil gelang. Das Ergebnis aus all diesen Faktoren war der Endstand mit einer Tordifferenz, wie sie die Stockerauer noch nicht (v)erspielt hatten.

Ergebnis ML1:
SG Langenlois/Krems - UHC Müllner Bau Stockerau 34:18 (15:11)
Stockerau: Appl, Ofcarovic; Schierer, Schneider (5/1), Weigl, Czikkely, Wottawa (6), Nagy (1/1), Mayer (2), Dimmy, Steffal (4).


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein