01.10.2017 Kategorie: Spielberichte-Männer

Korneuburg Trauma

So oder so ähnlich könnte man es nennen, denn Stockerau kann gegen Korneuburg seit einer gefühlten Ewigkeit nicht gewinnen.


Sven Haferl tankt sich durch die Abwehr der Korneuburger Gäste.

Korneuburger Routiniers verteidigten mit allem was sie hatten.

Die Männer des UHC Müllner Bau Stockerau empfingen am Sonntag zum Wochenausklag die Korneuburger Routiniers. Vom Start weg waren die Gastgeber diesmal wesentlich wacher gegenüber den letzten Spielen und konnten sich relativ schnell auf das Spiel des Gegners einstellen. Dennoch gelang es den Stockerauern nicht konsequent genug Angriffe fertig zu spielen. So konnten sich die Bezirkshauptstädter bis zur Pause mit 3 Toren absetzen – Spielstand 8:11.

 

In der 2. Halbzeit kämpfte sich die junge Truppe von Trainerin Sandra Stojoski bis zur 52. Minute heran und erzielt den Ausgleich zum 17:17. Leider belohnte man sich nicht für eine konzentrierte Abwehrleistung und münzte Konter und Fehler der Korneuburger nicht in Tore um. So rächte sich - über das gesamte Spiel gesehen - der mangelnde Druck auf das gegnerische Tor. Die Handballer aus Korneuburg nahmen damit 2 Punkte im Gepäck mit nach Hause - Endstand 18:20.

 

Spielbericht


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein