13.11.2017 Kategorie: Spielberichte-Männer

Handballerisches Städteduell an Stockerau


Am vergangenen Match-Sonntag 12.11. ging es 4x gegen Gänserndorf. Den Beginn machten die UHC Löwen in der Alterklasse U11. Konzentration auf das Spiel und viel Laufarbeit forderten die Trainer Martin Hohenecker und Jürgen Tomek von ihren Schützlingen und die Jungs setzen das toll um. Der Start ins Spiel gelang sehr gut - nach 4 Minuten lagen die jungen U11 Löwen mit 6:1 in Front. Bis zur Pause erarbeitete sich der heimische Nachwuchs einen 19:8 Vorsprung. In der 2. Halbzeit, wo die Deckungsform frei gewählt werden darf, stellten die Jungs eine "Mauer" vor dem eigenen Tor auf und ließen überhaupt nur 2 Tore der Gäste zu und hielten selbst den Zug zum gegnerischen Tor aufrecht. Endstand 32:10 - tolle Mannschaftsleistung!

 

U13 in der selben Gangart

Die U13 stand ihren jüngeren Kollegen um nichts nach und starteten ebenso furios in die Partie. Nach 6 Minuten waren die Kräfteverhältnisse geregelt - Zwischenstand 6:0. Danach entwickelte sich ein ansprechendes Spiel in dem die U13 Löwen die Gäste aus Gänserndorf auf Abstand hielten und das Match mit 28:21 klar für sich entschieden. 4:0 für Stockerau.

 

U14 muss ich geschlagen geben

Die Löwen der U14 mussten sich mit 13:22 geschlagen geben. Sie starteten denkbar schlecht in die Partie und "verschlafen" den Beginn. In Folge geht es hin und her in diesen Spiel - Zwischenstand in der 12. Minute 2:5 - Halbzeitstand 5:11. Leider beginnt die 2. Halbzeit ident wie die erste und die Gäste starten mit einem 4:0 Lauf - damit war die Partie endgültig entschieden. Endstand 13:22 - Kopf hoch und fleißig weiter trainieren!

 

Kampfmannschaft fordert ungeschlagenen Tabellenführer

Zum Abschluss des Matchtages empfingen die Männer des UHC Müllner Bau Stockerau den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Gänserndorf. Bereits bei der Vorbereitung in der Kabine ging es konzentriert zu Werke - ebenso beim Aufwärmen. Die Ansage von Trainerin Sandra Stojoski war klar - hohes Tempo und von jeder Position Druck auf das Tor der Gegner ausüben. Die Verhinderung und verletzungsbedingten Ausfälle einiger Spieler lassen die Mannschaft noch enger zusammen rücken. Der Beginn der Partie gelingt ausgezeichnet. Im Vergleich zum Saisonbeginn wie von einer anderen Galaxie ;-) 6. Spielminute 3:1.

Bis zur 15. Minute erarbeiteten sich die UHC Müllner Bau Stockerau Männer einen 5 Tore Vorsprung. Dann wechselten die Gäste aus Gänserndorf ihre Mannschaft einmal komplett durch. Am Spielfeld waren nun auch erfahrene ehemalige Bundesliga-Spieler. Bis zur Pause konnten die Gäste auf 15:12 verkürzen.

 

Gewonnener oder verlorener Punkt?

Im 2. Durchgang ging es erstmal wie im ersten weiter, bis Mitte der Halbzeit bei den heimischen etwas der Faden riss und die Gänserndorfer den Anschlusstreffer erzielten. Danach folgte Tor auf Tor auf beiden Seiten und so zeigte die Anzeigentafel 30:30 beim Schlusspfiff der Schiedsrichter.

Der Partie schwingt etwas Wehmut nach. Es fehlten noch einige Minuten voller Konzentration und Tempo in der zweiten Halbzeit um das Spiel tatsächlich zu gewinnen. Anderseits zeigt nach diesem Spiel die Formkurve der Stojoski-Truppe steil nach oben und man hat dem Tabellenführer einen Punkt abgenommen!

 

 


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein