02.11.2017 Kategorie: Spielberichte-Männer

Aufwärtstrend

1 Punkt in Horn, 2 Punkte in Perchtoldsdorf - Aufwärtstrend macht sich bemerkbar


Mannschaftsfoto niederösterreichische Männerliga 2 - Kampfmannschaft UHC Stockerau

Nach erfolgreichem Saisonstart mit Siegen gegen Waidhofen und Horn mussten die Männer des UHC Müllner Bau Stockerau eine Durststrecke von 3 Niederlangen in Serie hinnehmen. Nicht etwa weil die Gegner definitiv stärker gewesen wären, sondern weil die Abläufe innerhalb der Mannschaft noch nicht gefestigt waren. Davon ließ man sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Die Spiele wurden kritisch analysiert und entsprechend akribisch beim Training vorgegangen.

 

Erster Schritt nach vorne

Am 21.10. in Horn musste die Truppe einige Ausfälle verkraften. Nichtsdestotrotz gingen die Stockerauer von Beginn an konzentriert an das Spiel heran. Das war gut so, denn die Horner wollten Wiedergutmachung für die Niederlage in Stockerau und starteten überaus energisch und mit viel Tempo. Dadurch rissen sie auch des öfteren Lücken in die Deckung der Lenaustädter. Gegen den Turbostart der Hausherren hatte jedoch Tormann Jürgen Tomek etwas einzuwenden. Immer wieder scheiterten die Horner am Schlussmann der Stockerauer.

 

Es entwickelte sich eine offene Partie, in der der UHC Müllner Bau Stockerau bis zur 38. Minute meist knapp voran lag. Danach übernahmen die Horner die Führung bis zur 49. Minute, als Stockerau wieder ausglich. Die Schlussphase kostet nochmals allen Nerven - Endstand 21:21

Bleibt die Frage ein verlorener oder gewonnener Punkt? Nun, aufgrund der ersatzgeschwächten Bank und der vorigen 3 Niederlagen, ein gewonnener Punkt! Spielbericht

 

Aufwärtstrend bestätigt

Am Feiertag 1.11. ging es auf nach Perchtoldsdorf - diesmal wieder mit voller Bank. Man wusste nicht, was einem erwarten würde, denn die Gegnerischen haben ebenso eine neue, stark verjüngte Mannschaft in die Meisterschaft geschickt.

So war die Ansage klar - Konzentration auf das eigene Spiel und den Matchplan umsetzen. Wieder gelang ein guter Start in das Spiel mit leichten Vorteilen für Stockerau bis zur Mitte der ersten Halbzeit. Danach fanden die Gastgeber besser ins Spiel und gingen bis zur Pause mit 14:12 in Führung.

 

Die Männer des UHC Müllner Bau Stockerau waren zur Halbzeit absolut davon überzeugt das Spiel gewinnen zu können. So ging es in der 2. Spielhälfte konzentriert und mit Tempo weiter. Der Rückstand wurde aufgeholt und es ging hin und her, ehe das Spiel speziell in den letzten 15 Minuten körperbetonter wurde und an Brisanz gewann. Das konnten die Gäste aus Stockerau für sich nutzen um die Perchtoldsdorfer mit Fortdauer des Spiels zu Fehler zu zwingen. Genau in dieser Phase war wieder Tormann Jürgen Tomek mit ein paar wichtigen Paraden zur Stelle. Schlußendlich entschied die Mannschaft um Trainerin Sandra Stojoski das Spiel in den letzten 5 Minuten für sich. 27:30 Auswärtssieg - 2 wichtige Punkte nach Stockerau mitgenommen. Spielbericht 

 

Nun heißt es fleißig weiter trainieren, denn am 12.11., 18 Uhr empfangen die Männer den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Gänserndorf.

 

 


Kontakt & Trainingszeiten
Fotos von Veranstaltungen, Machtes, Turniere und Schnapsschüsse
UHC Stockerau Fotos
Der Verein